E M P I R E   D a r t .   Q u a l i t ä t s - E q u i p m e n t    f ü r    S o f t -   u n d   S t e e l - D a r t   s e i t   1 9 7 8 .

Hat die Anzahl der Flügel am Flight etwas mit dem Flugverhalten zu tun?

Ganz bestimmt sogar! Wir unterscheiden dabei zwei Typen: Flights mit drei bzw. vier Flügeln. Während der Vierflügler (vier Flügel im Abstand von 90° um die Drehachse) mit den bekannten Spezifika "Luftkissen an der Unterseite und Sog an der Oberseite" eher für den rotationsarmen Flug geeignet ist, so ist der Dreiflügler (drei Flügel im Abstand von 120° um die Drehachse) etwas Besonderes für die Spieler, die den Dart noch bei dem Abwurf eine Rotation mit auf den Weg geben. Da diesem Flight im Grunde ein Flügel fehlt, hat er einen geringeren Luftwiderstand bei der Drehung, wodurch er den Dart im Flug schneller stabilisieren kann. Geeignet ist dieser Flight für alle Spieler, da niemand den Dart ohne jede Rotation werfen kann. Und nun versucht es doch einmal mit unserem "TriFin", euren Wurf noch ein wenig zu verbessern! Bevor ich es vergesse: Und ein klares NEIN für die, die sich jetzt fragen, ob es eine Weiterentwicklung mit nur zwei Flügeln geben wird – dieser Flight würde beim Flug nach hinten absacken und dem Dart eine spielentscheidende Richtungsänderung in die Wand geben!

Copyright EMPIRE Dart 2020       Facebook EMPIRE Dart       Impressum     Datenschutz       Rechtliches      Schutzrechte      Urheberrechtsschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiter Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ok